Puma do Brasil

Puma do Brasil – Brasiliens einziger heimischer Sportwagen

Auszug aus der Auto Motor Sport 08-1971 von Karl Ludvigsen:

Prestige-Fortbewegungsmittel der Jugend in Lateinamerikas größtem Staat, Statussymbol der feinen Vororte mit Tischfeuerzeug-Kultur, meistvertretener Bestreiter brasilianischer Straßenrennen. Der Puma ist Brasiliens Corvette, Porsche, Jaguar, Mustang und Ferrari – alles in einem. Und er trägt die übernommene Verantwortung bemerkenswert gut.

Kurzinfo zur Historie:

Die beiden Fahrzeuge wurden in São Paulo / Brasilien von der Firma Puma Indústria de Vehículos S.A. hergestellt.

Insgesamt 80 PUMAS kamen zwischen 1971 und 1980 nach Deutschland.

Sowohl das kaffeebraune Coupé (30.000 KM), als auch das rote Cabriolet (39.000 KM) wurden als eine der ersten Autos überhaupt Ende der Siebziger-Jahre nach Deutschland importiert. Beide waren 35 Jahre im Erstbesitz und sind im Originalzustand.

Bekannt in Deutschland sind ca. 20 Coupés und 25 Cabriolets.

Besten Dank an Wolfgang Wessner für die Fotos.